Bundesrepublik Deutschland + Berlin

Kategorie: Němčina (celkem: 191 referátů a seminárek)

Informace o referátu:

  • Přidal/a: anonymous
  • Datum přidání: 24. července 2006
  • Zobrazeno: 8746×

Příbuzná témata



Bundesrepublik Deutschland + Berlin

Das ist der gröβte europäische Staats. Er erstreckt sich auf ca. 360 000 km2. Er grenzt an neun Staaten. Die BRD grenzt im Nordwesten an die Niederlande, Belgien und Luxemburg, im Westen an Frankreich im Süden an Österreich und an die Schweiz, im Südosten an die Tschechische Republik, im Osten an Polen und im Norden an Dänemark. Eine natürliche Grenze bildet die Nord- und Ostsee.
Die Mehrheit des Territoriums Deutschlands befindet sich in der malβigen Zone.
Die Oberflache Deutschlands ist sehr gegliedert und vielgestaltig. Wir konnten sie in vier Hauptgebiete einteilen:
- das Norddeutsche (Oberheinische) Tiefland
- das Deutsche Mittelgebirge
- das Alpenvorland und
- das Gebiet der Alpen.

Als Synonym für das Norddeutsche Tiefland können die ausgedehnten Sümpfe, Moore, Heideflächen, Torfe sowie Kiese und Sande mit Gletscherursprung gelten. Im östlichen Teil gibt es das gröβte deutsche Seengebiet – die Mecklenburger Seenplatte. Die drei größten Seen hier sind die Müritz, der Schweriner See, und Plauer See.
Das Deutsche Mittelgebirge nimmt die Mehrheit des Territoriums ein - etwa eine Hälfte der Oberfläche. Es untergliedert sich in kleinere territoriale Einheiten - Spessart, Eifel, Odenwald, Taunus, Schwarzwald, Fichtelgebirge. Die bedeutendsten Einheiten sind die Gebirge Harz mit der höchsten Erhebung, dem Brocken (1142 m), das Erzgebirge (1214 m), der Bayerische Wald (1457 m) und das Elbsandsteingebirge (562 m).
Das Alpenvorland erstreckt sich zwischen der Donau und den Kämmen der Alpen. Hier finden wir viele Gletscherseen. Die Alpen nehmen das südliche Gebiet Deutschlands ein. Sie bilden mehrere Bergpasse und Massive. Die bedeutendsten sind die sogenannte Bayerischen Alpen, wo der höchste deutsche Berg aufragt - die Zugspitze (2963 m). Die Gipfel der Alpen sind im Laufe des Jahres schneebedeckt. Ein Teil des Alpengebirges wird durch Gletscher gebildet. Unter den hohen Alpenkämmen finden wir schöne Gletscherseen zum Beispiel Ammersee, der Starnberger See, der Chiemsee und der Bodensee. Er wird auch „Schwäbisches Meer“ genannt, gehört jedoch auch zu ‚Österreich und zur Schweiz.
Deutschland hat freien Zugang zur Nordsee und zur Ostsee. In diese Meere flieβen viele Flüsse. Die bedeutendsten Wasserläufe Deutschlands sind Rhein, Elbe, Donau, Oder, Neiβe und Weser. Der mächtigste Strom ist der Rhein. Er führt das Wasser in die Nordsee ab. Seine
wichtigsten Zuflüsse sind Neckar, Mosel und Main. Der Rhein ist zum gröβten Teil schiffbar. Es wurden hier auch mehrere Wehre errichtet. Die Hauptzuflüsse der Elbe sind Havel und Saale. Die Elbe flieβt auch in die Nordsee. In die Ostsee münden Oder und Neiβe, die die östliche Grenze des Staates bilden. In Deutschland ist ein groβes Flussnetz, das durch eine Vielzahl an Kanälen verbunden wird. Der gröβte Hafen ist Hamburg.
In Deutschland gibt es auch viele Seen. Die Mehrheit von ihnen haben Gletscherursprung. Es sind z. B. die Müritz und der Schwerinersee. der Bodensee usw.
Auf dem Territorium Deutschlands leben Bewohner überwiegend deutscher Herkunft. Zu den nationalen Minderheiten gehören z. B. Lausitzer Sorben, Dänen und Friesen.
Amtssprache ist Deutsch, den noch begegnen wir vielen Dialekten.
Früher war Deutschland in zwei selbständigen Teilen geteilt – in BRD und in DDR (Deutsche Demokratische Republik). Am 3. Oktober 1990 wurden beide deutschen Staaten vereinigt.

Deutschland wird von sechszehn Bundesländern gebildet:
- Baden-Württemberg: Stuttgart
- Bayern: München
- Berlin
- Brandenburg: Potsdam
- Bremen
- Niedersachsen: Hannover
- Thüringen: Erfurt
- Hessen: Wiesbaden
- Hamburg
- Mecklenburg - Vorpommern: Schwerin
- Rheinland-Pfalz: Mainz
- Saarland: Saarbrücken
- Sachsen: Dresden
- Sachsen-Anhalt: Magdeburg
- Nordrhein-Westfalen: Düsseldorf
- Schleswig-Holstein: Kiel


Berlin, Bremen und Hamburg sind Stadtstaaten.
Die Mehrheit der Bewohner Deutschlands sind Protestanten und Vertreter der römisch-katholischen Kirche.
Die Vefassung der BRD bestimmt, dass die BRD ein demokratischer, föderativer und sozialer Rechtstaat ist. An der Spitze der Bundesrepublik Deutschland steht der Bundespräsident Johannes Rau. In seinem Amt verbleibt er für eine Zeit von fünf Jahren. Die höchste gesetzgebende Macht besitzt das Parlament, das zwei Kabinette hat - den Bundestag (656 Abgeordnete) und den Bundesrat. Die Exekutiv-Macht übernimmt die Bundesregierung. An ihrer Spitze steht der Bundeskanzler Gerhard Schröder. Er bildet sein Kabinett. Das Wahlrecht haben alle Bürger ab 18 Jahren.

Die bedeutendsten politischen Parteien Deutschlands sind CDU (Christlich-
Demokratische Union), CSU (Christlich-Soziale Union) und SPD (Sozialdemokratische Partei Deutschlands).

Die meistgelesenen Zeitungen sind Stern, Spiegel, Berliner Zeitung, Bildzeitung, die
Welt, die Wochenzeitung z. B. Bild, Sonntag.
Die Nationalflagge bilden drei waagrechte, gleich breite Streifen - schwarz, rot, Gold (gelb).
Das Bundeswappen bildet das rotbewehrte schwarze Adlerweibchen im goldenen Schild.
Die deutsche Währung war die Deutsche Mark (100 Pfennig). Seit 1. 1. 2002 gibt es dort Euro.
Die größten Städte sind:
- Berlin (die Hauptstadt von BRD)
- Hamburg
- München
- Köln am Rhein
- Frankfurt am Main

 

Die wichtigste Persönlichkeiten von historischem Überblick war Karl dem Groβen, Otto I., Literatur: Friedrich Schiller, Johann Wolfgang Goethe, Heinrich Mann, Thomas Mann, Erich Maria Remarque, Johannes Mario Simmel; Bildende Kunst: Graphiker und Maler Albrecht Dürer, Vertreter der deutsche Neurenaissance Gottfried Semper; Musik: Johann Sebastian Bach, Ludwig van Beethoven, Carl Maria von Weber, Robert Schumann, Richard Strauss; Andere Persönlichkeiten: Johannes Guttenberg, Johannes Keppler, Wilhelm von Humboldt, und Nobelpreisträger Albert Einstein.

Deutschland ist ein wirtschaftlich hochentwickeltes Land. Von mineralischen Rohstoffen überwiegt die Forderung von Braun- und Schwarzkohle. Entwickelt ist die Verbrauchs-, Chemie- und Papierindustrie, der Maschinenbau, das Hüttenwesen usw.

 

BERLIN


Berlin ist die Hauptstadt Deutschlands. Ähnlich wie Prag von der Moldau durchflossen wird, durchfließen Berlin die Flüsse Havel und Spree. Die Bewohnerschaft erreicht die Zahl von etwa 3,5 Million.
Die ursprüngliche Besiedlung stellten zwei Dörfer dar Köln und Berlin. Durch Verbindung entstand aus diesen zwei Siedlungen Berlin. Es wurde die Hauptstadt Deutschlands, auch wenn die Regierungsorgane in Bonn siedeln.
In Berlin finden wir viele schöne Denkmäler. Alljährlich kommen Tausende Touristen hierher, um sie zu betrachten. Hier sind z. B. Brandenburger Tor, Schloss Charlottenburg, das Pergamon-Museum, das Rote Rathaus, die Berliner Mauer, der Fernsehturm, der Märchenbrunnen, die Gedächtniskirche Kaiser Wilhelm I., das Reichstatgebäude, die Straße Unter den Linden, die Humboldt – Universität, Deutsche Staatsoper usw.
Im Jahr 1961 wurde zwischen zwei Teilen von Berlin eine Mauer gebaut. Sie war die Staatgrenze. Westberlin war eine besondere politische Einheit. Die Berliner Mauer wurde erst im Jahr 1989 geöffnet bzw. abgetragen.



blub
...... | 13. srpna 2007
hallo ich dachste auf dieser seite würden nur die 3 größten seen stehen und nciht die wälder und die höhe von der zugspitze!\"!!!!!!
Nový příspěvek


Ochrana proti spamu. Kolik je 2x4?



Na-mobil.cz

Spřátelené weby